Geschichte

Mit einer Tankstelle fing es an.

Die Grundsteine für den Einstieg ins Automobilgeschäft legten bereits die Eltern der heutigen Geschäftsführer Peter und Paul Ehrlich. Sie machten sich mit einer ARALTankstelle selbstständig. 1985 wurde Familie Ehrlich Renault-Vertragshändler in Aschaffenburg-Strietwald. Für 17 Jahre sollte das der Grundstein sein, auf dem sich das Autohaus Ehrlich immer weiter entwickelte. > Bild „Die Anfänge“

Neubau in Aschaffenburg-Nilkheim

2002 folgte der Bau des neuen, größeren und moderneren Autohauses im Magnolienweg in Aschaffenburg-Nilkheim, dem heutigen Sitz des Unternehmens. Bereits im Jahr 2000 hatten die Gründer Agnes und Stefan Ehrlich die Geschäfte an ihre Söhne Peter und Paul übergeben. Nachdem 19 Jahre die Modelle von Renault angeboten wurden, gesellte sich im Jahr 2004 die Marke Honda unter die angebotenen Fahrzeuge und im Jahr 2013 wurde die Marke Mazda aufgenommen.

Immer größer, immer besser

Das Autohaus wächst weiter, gesund und stetig. In Würzburg wird ein neuer Standort mit den Marken Renault, Dacia und Opel eröffnet. Mit zwei Standorten und fünf Marken kann das Autohaus durch eine große Auswahl und hervorragende Qualität überzeugen.